Mutterschaflinien in unserer Herde

  • Lotte im Alter von 12 Jahren, Foto 2007

    Lotte 5081

    Mit diesem Schaf fing alles an! 1996 kauften wir 2 Rauhwoller, u.a. Lotte, vom Herdbuch-Züchter Wilfried Dux. Mittlerweile wissen wir, daß Lotte eine Enkelin des Schafes 89901 (genannt Oma - bei 13 Lammungen 25 Lämmer verlustfrei aufgezogen)von Manfred Schmidt aus Putbus ist. Lotte ihrerseits lammte 11 mal, dabei wurden sämtliche 19 Lämmer problemlos aufgezogen. Sie beeindruckte durch ihren stabilen Körperbau, dank ihrer tadellosen Fundamente war sie auch noch im hohen Alter "marschfähig". Die Geburten verliefen bei Lotte stets unspektakulär, die Muttereigenschaften waren vorbildlich und aufgrund ihrer guten Milchleistung entwickelten sich ihre Lämmer entsprechend gut. Lotte´s blaue Wolle hätte aus Sicht des Rauhwoller-Züchters gröber und länger sein können, aber Ihre Nachzucht zeigt, daß man diesen Makel durch gezielte Anpaarung beeinflussen kann. Das Sprichwort "Qualität setzt sich durch" wird durch Lotte bestätigt: 29 unserer 34 Mutterschafe stammen von Lotte ab.

  • Lotte-Enkelin Hannelore + 2 Generationen danach, Foto 2012

    Hannelore + Co.

    Hier ist Lotte-Enkelin Hannelore mit Anhang. Sie ist die Mutter des Zuchtbockes Othello 10701065, der im Rheinland bei den Züchtern Turck, Perge und Wachendorf für reichliche Nachzucht sorgte.
    Zu sehen sind hier von rechts wie folgt:

    Hannelore 47871 Jahrgang 2004 von NS-G-281 Niclas, Linie 3
    Hannelore´s Tochter Hillary 10304324 Jahrgang 2008 von RH 6201 Carlos, Linie 5
    Hillary´s Tochter Helene 10977220 Jahrgang 2011 von MV-MS-19788 Wilhelm, Linie 5

  • Lotte-Enkelin Wanda + 3 Generationen danach, Foto 2012

    Wanda + Co.

    Das Bild zeigt Wanda mit 12,5 Jahren mit 3 Nachkommen von rechts wie folgt:

    Wanda 176 Jahrgang 2000 von NS-BM-4088, Linie 6
    Wanda´s Tochter Wolke 47880 Jahrgang 2004 von NS-G-281 Niclas, Linie 3
    Wolke´s Tochter Frauke 34944 Jahrgang 2006 von MV-SG-96033 Samson, Linie 7
    Frauke´s Tochter Flocke 10832117 Jahrgang 2010 von MV-JW-44912 Friedrich, Linie 4

    Interessant ist die Farbveränderung der Wolle über die Generationen von blau (Wanda)) zu grau (Flocke)!

  • Lotte-Enkelin Agathe mit 3 Enkelinnen , Foto 2012

    Agathe + Enkelinnen

    Das Bild zeigt unsere famose Agathe mit 3 Enkelinnen von rechts wie folgt:

    Agathe 314 Jahrgang 2003 von NS-G-281 Niclas, Linie 3
    Alwine 10832102 Jahrgang 2010 von MV-MS-19788 Wilhelm, Linie 5
    Adele 10977240 Jahrgang 2011 von BW-EL-32737 Ewald, Svensson-Linie
    Anastasia 10832124 Jahrgang 2010 von MV-MS-19788 Wilhelm, Linie 5

  • Töchter von Lotte, Foto 2008

    Töchter von Lotte

    Das Bild zeigt 4 Lotte-Töchter von rechts wie folgt:

    Luba 113 von MV-PA-96022, Linie 3 , im Alter von 11 Jahren
    Lola 362 von NS-G-281 Niclas, Linie 3
    Loki 47863 von NS-G-281 Niclas, Linie 3
    Loppi 10304286 von RH 6201 Carlos, Linie 5

  • Lola, eine unsrer Besten, Foto 2007

    Lola

    Lola 362 ist eine Tochter von Lotte, hat all ihre guten Eigenschaften geerbt,
    hat aber längere und gröbere Wolle aufzuweisen.
    Schon als Lamm war dieses Schaf mit einem tiefen und breiten Brustkorb ausgestattet, den so ein Landschaf in der Extensiv-Haltung nun einmal braucht. Ihre Nachkommen zeigen ebenfalls vielversprechende Eigenschaften.

  • Lotte-Tochter Luba 113 mit ihren Töchtern, Foto 2008

    Luba mit Töchtern

    Das Bild zeigt Luba 113, eine Tochter von Lotte, die 17 Lämmer geboren und aufgezogen hat, zusammen mit 3 Ihrer Töchter von rechts in folgender Reihenfolge:

    Luba 113 im Alter von 11 Jahren
    Wanda 176 von NS-BM-4088 , Linie 6
    Agathe 314 von NS-G-281 Niclas, Linie 3
    Nelli 54150 von MV-SG-96033 Samson, Linie 7

  • 4 Generationen nach Lotte, Foto 2008

    4 Generationen nach Lotte

    Um einen Eindruck davon zu geben, wie verankert die guten Eigenschaften in der "Lotte-Linie" sind, zeigen wir hier 4 Schafe aus dieser Linie, die von rechts nach links aus den Generationen nach Lotte folgen:

    Lotte-Tochter Luba 113 Jahrgang 1998, von MV-PA-96022 Linie 3
    Luba-Tochter Wanda 176 Jahrgang 2000, von NS-BM-4088 Linie 6
    Wanda-Tochter Wolke 47880 Jahrgang 2004, von NS-G-281 Niclas Linie 3
    Wolke-Tochter Frauke 34944 Jahrgang 2006, von MV-SG-96033 Samson Linie 7

  • Die "Ummanz-Linie", Foto 2008

    Ummanz-Linie

    Das zweite Rauhwoller-Schaf, welches wir 1996 von Wilfried Dux kauften, war Zotte 5080.
    Es ist naheliegend, daß auch dieses Schaf seine Wurzeln im Stammgebiet Mecklenburg-Vorpommern hatte, zumal Wilfried Dux, der einer der ersten Züchter im Westen war, wie alle Rauhwollerzüchter mit seinen Tieren zur Körung nach Bergen auf die Insel Rügen mußte. Wenn man schon diese beschwerliche Reise von Ost-Westfalen nach Bergen auf sich nimmt, darf man sich auch mit dem Erwerb eines guten Zuchttieres belohnen! Die "Ummanz-Linie" heißt also deshalb so, weil die Mutter unseres Schafes Zotte aus der sogen. Genreserven-Herde auf der Insel Ummanz stammt.
    Auffällig in dieser Linie sind die vielen männlichen Nachkommen, wohl auch ein Grund für ihre quantitative Unterlegenheit gegenüber der "Lotte-Linie". Die Wollfärbung ist vorzugsweise hell(also grau) , es sind meist großrahmige Tiere (für meinen Geschmack manchmal zu groß),mit korrektem Körperbau.
    Das Bild zeigt 3 Vertreter der "Ummanz-Linie", von rechts wie folgt:
    Zita 34961 Jahrgang 2006, von MV-SG-96033 Samson Linie 7
    Käthe 47883 Jahrgang 2004, von NS-G-281 Niclas Linie 3
    Karla 10034970 Jahrgang 2007, von RH 6201 Carlos Linie 5

  • Die Ummanz-Linie 2012

    Ummanz-Linie 2012

    Hier die Protagonisten der "Ummanz-Linie" 2012, von rechts wie folgt:

    Zita 34961 Jahrgang 2006, von MV-SG-96033 Samson, Linie 7
    Holly 10304323 Jahrgang 2008, von RH-6201 Carlos, Linie 5
    Kalli 10701064 Jahrgang 2009, von MV-MS-19788 Wilhelm, Linie 5
    Zottel 10977233 Jahrgang 2011, von MV-MS-19788 Wilhelm, Linie 5

  • Die "Murtfeld-Linie", Foto 2008

    Murtfeld-Linie

    Im Jahr 2001 kauften wir zwei Schafe von der Züchtergemeinschaft Bönigk/Murtfeld (Stelingen bei Hannover), die zusammen mit Familie Zocher aus Burgdorf die Rauhwoller-Pioniere in Niedersachsen waren. Es zeigte sich, daß nur das Schaf Paula 99957 unseren Vorstellungen von Rauhwollern gerecht wurde, und so sind die wenigen Vertreter der sogen. "Murtfeld-Linie", Nachfahren dieses Schafes. Die Vertreter dieser Linie sind knapp mittelrahmig, dabei sehr kompakt.
    Hervorzuheben sind die gute grobe Wolle und die reibungslosen Geburten, die Härte der Klauen läßt manchmal Wünsche offen.
    Das Bild zeigt von rechts nach links 3 Generationen nach Paula:

    Paula-Tochter Pia 272 Jahrgang 2002, von MV-387/1 Linie 1
    Pia-Tochter Betty 363 Jahrgang 2003, von NS-G-281 Niclas Linie 3
    Betty-Tochter Britta 34957 Jahrgang 2006, von MV-SG-96033 Linie 7

    Nachtrag 2/2013: Die "Murtfeld-Linie" ist mittlerweile auf 2 Exemplare zusammengeschrumpft, die beide keine große Perspektive haben, deshalb kein aktuelles Foto!